Atomausstieg 11.000 Stellen bei Eon in Gefahr

Jetzt ist es offiziell: Eon prüft den Abbau von bis zu 11.000 Arbeitsplätzen. Nachdem Deutschlands größter Energiekonzern im zweiten Quartal erstmals in seiner Geschichte in die Verlustzone gerutscht war, stimmt Vorstandschef Johannes Teyssen seine Belegschaft nun auf einen harten Sparkurs ein.
Eon-Mitarbeiter vor einer Mikroalgenanlage: Fast jeder zehnte Eon-Angestellte ist betroffen

Eon-Mitarbeiter vor einer Mikroalgenanlage: Fast jeder zehnte Eon-Angestellte ist betroffen

Foto: ddp
mg/dpa-afx/rtr/afp
Mehr lesen über Verwandte Artikel