Toshiba 2,3 Milliarden für Stromspezialisten

Wette auf die Zukunft: Weil Stromnetze weltweit für erneuerbare Energie fit gemacht werden müssen, kauft Toshiba sich einfach die nötigen Kenntnisse dafür. Japans Elektroriese übernimmt das Schweizer Spezialunternehmen Landis+Gyr, das einst Siemens gehörte, für 2,3 Milliarden Dollar.
Toshiba-Zentrale in Tokio: Zukauf in der Schweiz

Toshiba-Zentrale in Tokio: Zukauf in der Schweiz

Foto: ? STRINGER Japan / Reuters/ REUTERS
kst/rtr
Mehr lesen über