Angeschlagener AKW-Betreiber Japan stützt Tepco mit 43 Milliarden Euro

Der Staat greift Tepco unter die Arme: Ein gigantischer Fonds über 43 Milliarden Euro soll dem japanischen AKW-Betreiber helfen, Opfer der Atomkatastrophe von Fukushima zu entschädigen. Im Gegenzug soll der Konzern umgebaut werden - und einen Teil des Geldes zurückzahlen.
AKW Fukushima: Betreiber erhält Hilfe vom Staat

AKW Fukushima: Betreiber erhält Hilfe vom Staat

Foto: REUTERS/ JMSDF
ulz/rtr/dpa-afx