Preismanipulation Freispruch für Stromkonzerne

Das Bundeskartellamt hat den Verdacht zurückgewiesen, dass Deutschlands Energieriesen gezielt Strommengen zu bestimmten Zeiten zurückhalten würden, um den Stromgroßhandelspreis in die Höhe zu treiben. Kritik müssen die Stromkonzerne dennoch einstecken.
Stromerzeugung in Lingen: Kartellamt springt Stromkonzernen bei

Stromerzeugung in Lingen: Kartellamt springt Stromkonzernen bei

Foto: Friso Gentsch/ picture alliance / dpa
kst/afp