Klimawandel US-Regierung macht Weg für CO2-Regulierung frei

Amerikas Regierung will erstmals den Ausstoß von Treibhausgasen regulieren. Die US-Umweltbehörde stufte das klimaschädliche Kohlendioxid offiziell als Risiko für die Gesundheit ein und schuf damit die Voraussetzung, Regeln für den CO2-Ausstoß zu erlassen - pünktlich zum Auftakt der Weltklimakonferenz in Kopenhagen. Jetzt ist Gastgeber Dänemark zuversichtlich, dass die Tagung ein Erfolg wird.
Mehr lesen über