Podcast Cover

Podcast Ottobock und Douglas – wie Finanzinvestoren auf die Kältephase reagieren

Jahrelang kauften Finanzinvestoren deutsche Firmen wie im Rausch. Nun ist die Party vorüber. Dieser Podcast informiert, wie die Private-Equity-Firmen nun bei ihren Beteiligungen durchgreifen.

In den vergangenen Jahren sind Finanzinvestoren zu den Königen des Kapitalismus aufgestiegen. Dank der niedrigen Zinsen kauften sie Firmen en masse. Allein im vergangenen Jahr schlossen sie Deals im Wert von mehr als 2000 Milliarden Dollar ab. Das entspricht der Wirtschaftsleistung Italiens, der achtgrößten Volkswirtschaft der Welt, ein neuer Rekord. Inzwischen gibt es in Europa mehr Unternehmen in Private-Equity-Hand als an der Börse.

Jetzt aber, nach den Zinserhöhungen der Notenbanken, steuert die Branche auf einen Wendepunkt zu. manager-magazin-Reporter Dietmar Palan und Chefredakteur Sven Clausen informieren an zwei Beispielen, wie die Private-Equity-Branche in der ökonomischen Kältephase mit ihren Beteiligungen umgeht: dem Prothesenhersteller Ottobock und dem Kosmetikhändler Douglas.

Der Tag – Die Wirtschaftsnews als Podcast und Newsletter

manager magazin fasst den Tag für Sie zusammen: Die wichtigsten Themen im Überblick.

Zum Podcast "Der Tag"

Im Podcast "Das Thema" informiert die Chefredaktion des manager magazins jede Woche über den internen Recherchestand zu einem relevanten aktuellen und zugleich zukunftsträchtigen Thema der Wirtschaft. Sie können den Podcast über manager magazin sowie auf Spotify , Apple , Deezer  und bei Google  abonnieren.

soc
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.