Identitätskrise, Wettbewerb und ungelöste Nachfolge Kann der Davos-Erfinder sein Erbe retten?

Am 21. Januar wird Klaus Schwab das 50. Davos-Forum eröffnen. Die Versammlung der Reichen und Mächtigen ist eine grandiose und höchst lukrative Erfolgsgeschichte. Doch bleibt das so? Die Rolle der Organisation steht in der Kritik, Wettbewerber drängeln - und die Nachfolgefrage ist ungelöst.
Ein Originaltext aus dem "Economist"
Schlüsselperson in und um Davos: Gründer Klaus Schwab (81).

Schlüsselperson in und um Davos: Gründer Klaus Schwab (81).

Foto: Valentin Flauraud / dpa
Weiterlesen mit

Wirtschaft verstehen. Mehr erreichen.

Exklusive Insider-Stories, Trends und Hintergründe.

Ihre Vorteile mit manager magazin+

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf manager-magazin.de

    Exklusive Recherchen der Redaktion und das Beste aus „The Economist“

  • Icon: Check

    Das manager magazin lesen

    als App und E-Paper – auf all ihren Geräten

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

    Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €