Kooperation bei Batterien Daimler Truck steigt bei Maschinenbauer Manz ein

Daimler Truck will Innovationsführer in der Nutzfahrzeugindustrie sein. Der Weltmarktführer für Schwerlaster beteiligt sich dazu jetzt mit rund zehn Prozent am Maschinenbauer Manz. Gemeinsam wollen die Unternehmen Batterien für Elektro-Laster fertigen. Die Manz-Aktie springt um knapp 20 Prozent.
Neue Allianz: Daimler Truck und der neue Partner Manz wollen ihr Know-how bündeln, um Batterietechnologie für Lkw und Busse zu entwickeln

Neue Allianz: Daimler Truck und der neue Partner Manz wollen ihr Know-how bündeln, um Batterietechnologie für Lkw und Busse zu entwickeln

Foto: Marijan Murat / dpa

Der Maschinenbauer Manz bekommt mit Daimler Truck einen neuen Ankeraktionär. Der Lkw-Bauer beteilige sich im Zuge einer Kapitalerhöhung in Höhe von rund 10 Prozent des Grundkapitals an dem Unternehmen, teilte Manz am Montag in Reutlingen mit. Nach der Freigabe des Deals durch die Behörden werde Daimler Truck die neuen Aktien zu einem Stückpreis von 39,53 Euro erwerben. Mit dem Erlös von 30,6 Millionen Euro will der Maschinenbauer, der etwa Produktionsanlagen für Lithium-Ionen-Batterien herstellt, das weitere Wachstum finanzieren.

Zum Aufbau einer Pilotlinie für die Herstellung von Lithium-Ionen-Zellen und die Batteriemontage im Daimler-Werk Mannheim sei eine strategische Partnerschaft besiegelt worden. Die künftigen Partner werden ihr Know-how bündeln, um gemeinsam innovative Batterietechnologie und dazugehörige Produktionsprozesse für Lkw und Busse zu entwickeln, hieß es weiter. Die Manz-Aktie  legte am Nachmittag um fast 20 Prozent auf 43,90 Euro zu, Papiere von Daimler Truck  notierten 0,5 Prozent fester.

"Die Partnerschaft zwischen Daimler Truck und Manz bildet einen wesentlichen Grundstein unserer Batteriestrategie", sagte Vorstandsmitglied Andreas Gorbach (47) von Daimler Truck. Das Unternehmen habe den Anspruch, Innovationsführer in der Nutzfahrzeugindustrie zu sein. Dafür sei es elementar, über Batteriezellen zu verfügen, die den speziellen Anforderungen in Lastkraftwagen und Bussen gerecht würden.

Der Weltmarktführer für Schwerlaster will bis Ende 2024 eine elektrische Lkw-Plattform entwickeln. Der Maschinenbauer Manz sei der ideale Partner für Daimlers Strategie in der Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen, erklärte Manz-Chef Martin Drasch. Manz habe jahrzehntelange Erfahrung in der Batterietechnologie und Expertise für solche Großprojekte.

dri/dpa-afxp, Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.