Interview mit Marc-O'Polo-Chef Dieter Holzer "Es geht nicht um Geschenke, sondern ums Überleben"

Die ohnehin gebeutelte Modebranche steht vor einer gigantischen Krise. Der Warenkreditversicherer Euler Hermes schätzt infolge der geschlossenen Läden, dass allein der Modehandel pro Woche Umsatzverluste von fast einer Milliarde Euro verkraften muss. Dieter Holzer (55), Chef des Modeherstellers Marc O'Polo, über die Lage der Branche und wie er sein Unternehmen absichert.
Fordert Staatshilfen für den Modehandel: Marc-O'Polo-Chef Dieter Holzer

Fordert Staatshilfen für den Modehandel: Marc-O'Polo-Chef Dieter Holzer

Foto: Hoffmann / imago images
Weiterlesen mit

Wirtschaft verstehen. Mehr erreichen.

Exklusive Insider-Stories, Trends und Hintergründe.

Ihre Vorteile mit manager magazin+

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf manager-magazin.de

    Exklusive Recherchen der Redaktion und das Beste aus „The Economist“

  • Icon: Check

    Das manager magazin lesen

    als App und E-Paper – auf all ihren Geräten

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

    Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €