Reisebranche am Boden Corona könnte in Spanien 750.000 Tourismus-Jobs vernichten

Als sei Spanien nicht schon gestraft genug: Neue Reisewarnungen und Quarantäneregeln könnten zum Kollaps der Tourismusbranche in dem Land führen und am Jahresende 750.000 Jobs kosten.
"Der katastrophalste Sommer der vergangenen 50 Jahre": Viele Liegen und Hotels bleiben leer - Strandleben in der Bucht von Peguera in Corona-Zeiten

"Der katastrophalste Sommer der vergangenen 50 Jahre": Viele Liegen und Hotels bleiben leer - Strandleben in der Bucht von Peguera in Corona-Zeiten

Foto: Hans Blossey/ imago images/Hans Blossey
rei/dpa