Börsenbarometer 10/2002 Platz 7, Ulrich Hartmann

Die Ruhr(gas)festspiele zählen seit Monaten zu den populärsten Stücken auf Deutschlands Wirtschaftsbühnen.

"Hauptdarsteller" Ulrich Hartmann, Konzernchef bei Eon , profitiert von seiner ständigen Präsenz in den Medien und kann gegen den Trend bei der Anlegergunst leicht zulegen. 49 Prozent der privaten Investoren scheint seine entschlossene Art zu gefallen.

Einen seiner größten Widersacher hat Hartmann dabei deutlich in den Schatten gestellt, RWE-Chef Dietmar Kuhnt. Während Hartmann von Platz elf auf den siebten Rang klettert, verharrt Kuhnt bei Position zehn.

Verwandte Artikel