Für Glyphosat-Vergleich Bayer besorgt sich Milliarden am Bondmarkt

Im Streit um mögliche Krebsrisiken des Unkrautvernichters Glyphosat hat sich Bayer jüngst auf einen milliardenschweren Vergleich geeinigt. Einen Teil des Geldes besorgte sich der Dax-Konzern nun bei Anleiheinvestoren.
Im Zentrum des Konflikts: Bayer sieht sich mit dem Vorwurf konfrontiert, Unkrautvernichter, die Glyphosat enthalten, verursachten Krebs. Betroffenen zahlt der Konzern im Rahmen eines Vergleichs Milliarden.

Im Zentrum des Konflikts: Bayer sieht sich mit dem Vorwurf konfrontiert, Unkrautvernichter, die Glyphosat enthalten, verursachten Krebs. Betroffenen zahlt der Konzern im Rahmen eines Vergleichs Milliarden.

Foto: Denis Balibouse/ REUTERS
cr/dpa-afx