Staatsanwältin vor Wirecard-Untersuchungsausschuss "Wir waren immer in den Startlöchern"

Strafverfolger in ungewohnter Rolle: Vor dem Wirecard-Untersuchungsausschuss muss sich Oberstaatsanwältin Hildegard Bäumler-Hösl den Fragen der Abgeordneten stellen. Ihre Kernbotschaft ist simpel.
Aus Berlin berichtet Katharina Slodczyk
Hildegard Bäumler-Hösl: "Wir brauchen einen Tatort in Deutschland oder einen Deutschen, der gehandelt hat"

Hildegard Bäumler-Hösl: "Wir brauchen einen Tatort in Deutschland oder einen Deutschen, der gehandelt hat"

Foto: Lukas Barth / ddp images/Lukas Barth