Verkauf der MKB Ungarn-Tochter brockt BayernLB Jahresverlust ein

Mehr als eine Milliarde Euro verliert die BayernLB beim Verkauf ihrer Ungarn-Tochter MKB. Das dürfte die Jahresbilanz tiefrot färben. Mit dem Kerngeschäft zeigt sich die Landesbank aber zufrieden.
BayernLB-Chef Riegler: "Für uns ist das Geschäftsjahr 2014 ein Jahr des Übergangs"

BayernLB-Chef Riegler: "Für uns ist das Geschäftsjahr 2014 ein Jahr des Übergangs"

Foto: NORD/LB
ts/rtr