Dienstag, 23. Juli 2019

Privatbank Eigentümer von Hauck & Aufhäuser suchen neuen Chef

Hauck & Aufhäuser: Die Privatbank steht vor Veränderungen
Hauck & Aufhäuser
Hauck & Aufhäuser: Die Privatbank steht vor Veränderungen

Möglicher Führungswechsel bei der Frankfurter Privatbank Hauck & Aufhäuser: Die Eigentümer erwägen, Jochen Lucht, den einzigen persönlich haftenden Gesellschafter, von seinen Aufgaben zu entbinden. Prominente Aktionäre erwägen zudem einen Wechsel der Rechtsform.

Hamburg - Neben Lucht könnte auch Michael Bentlage (50), Partner und ebenfalls Mitglied der Geschäftsleitung, seinen Job verlieren. Das berichtet manager magazin in seiner neuen Ausgabe, die ab Freitag (19. Dezember) im Handel ist. Lucht gilt als farbloser Manager, der das ertragsschwache Geldhaus nicht aus der Krise führen kann.

Anfang Januar tagt der Aktionärsausschuss, in dem prominente Eigentümer wie Jürgen Heraeus (78), Ex-Renolit-Chef Hansjakob Müller (71), Solarworld-CEO Frank Asbeck (55) und die Jägermeister-Sippe Mast ihre Interessen vertreten.

Dann könnte auch die Umwandlung der Kommanditgesellschaft auf Aktien in eine Aktiengesellschaft auf die Tagesordnung rücken. Ausstiegswillige Eigentümer hätten es dadurch leichter, ihre Anteile zu verkaufen.

Mehr Wirtschaft aus erster Hand? Der obige Text ist nur ein minimaler Ausschnitt aus der Januar-Ausgabe des manager magazins. Das neue Heft (und die nächste Ausgabe) können Sie hier im Vorteilsangebot bestellen.
Oder stöbern Sie hier in der digitalen Ausgabe des manager magazins.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung