Freitag, 22. November 2019

Wachsender Konsum "Deutsche nutzen Kredite sehr überlegt"

Tablets: In Branchen wie der Unterhaltungselektronik steigt die Kreditnachfrage spürbar

Der Konsum wird nach jahrelanger Flaute zur Stütze der Konjunktur. Kreditbanken könnten einen Boom erleben - wenn die Deutschen nicht so viel Bares hätten, erläutert Jan Wagner, Chef der Konsumentenkreditbank Creditplus, im Interview.

mm: Herr Wagner, alle Hoffnungen für die deutsche Konjunktur ruhen auf dem Konsum. Schlägt sich der schon in einer steigenden Kreditnachfrage nieder?

Wagner: Nicht eins zu eins. Die Kreditnachfrage in Deutschland ist seit einigen Jahren stabil, sie wächst nur minimal. Die Deutschen sind grundsätzlich bei der Kreditaufnahme im Vergleich zu anderen Ländern vorsichtig. Insbesondere im Zuge der Euro-Krise haben wir festgestellt, dass für Ausgaben verstärkt auf Ersparnisse zurückgegriffen wird. Wir arbeiten zum Beispiel intensiv mit einem Heizungshersteller zusammen. Da boomt das Geschäft seit einiger Zeit. Wir wären gern mit mehr Finanzierungen dabei, aber es wird überwiegend bar bezahlt.

mm: Da geht es oft um fünfstellige Summen, oder?

Wagner: Ja, aber es geht auch um Hausbesitzer, die oft einiges auf der hohen Kante haben. In einzelnen Branchen sehen wir auch Zuwächse, zum Beispiel in der Unterhaltungselektronik, wo wir exklusiver Partner von Apple Börsen-Chart zeigen sind, oder für Möbel.

mm: Zieht der Aufschwung am Immobilienmarkt weiteren Konsum und Kreditbedarf nach sich?

Wagner: Wir erleben eine verstärkte Nachfrage nach Umzug, Renovierung und auch Möbeln. Die Bereitschaft, dafür oder für Küchen einen Kredit aufzunehmen, ist ebenfalls gestiegen.

"Dispokredite und Kreditkarten halte ich für kritischer"

mm: Viele dürften bei dem Begriff Ratenkredite schnell an Fernseh-Schuldenberater Peter Zwegat denken.

Wagner: Die Deutschen nutzen Ratenkredite in der Regel sehr überlegt. Die meisten kennen die exakte Höhe ihrer Monatsrate. Kurzlebigen Konsum wie Reisen würden die meisten nicht durch einen Ratenkredit finanzieren. Bei einem Ratenkredit ist die Rückzahlung sehr klar und regelmäßig vorgegeben. Das ist deutlich kalkulierbarer als ein Rahmenkredit über eine Kreditkarte oder einen Dispokredit. Die beiden letzteren halte ich, was die Rückzahlungsdisziplin anbelangt, für kritischer, da gibt es auch höhere Ausfallraten. Laut unseren Umfragen werden jedoch diese Rahmenkredite kaum als echte Kredite wahrgenommen.

mm: Gibt es einen Trend zum Kredit als Fun-Produkt?

Wagner: Den Trend gab es einmal. Aber ich glaube, da ist die Branche inzwischen doch etwas seriöser geworden. Vor einigen Jahren haben Wettbewerber ganz bewusst mit "Das kann ich mir leisten!" oder ähnlichen Slogans geworben. Aber das kann man den Kollegen heute nicht mehr nachsagen, ganz im Gegenteil: Es ist ein klares Bemühen zu spüren, hauptsächlich die Fairness-Seite des Kredits zu betonen.

© manager magazin 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung