Freitag, 28. Februar 2020

Europas neues Krisenzentrum Mailand Was Sie über Italiens Bankenkrise wissen müssen

Mailänder Bankenviertel: Das neue, alte Krisenzentrum Europas

Kaum ist der Brexit in der politischen Realität angekommen, wird die Euro-Zone schon wieder von eigenen Problemen gequält. Italien ist schon wieder Krisenherd Nummer eins, wegen seiner Banken legt das Land sich mit den europäischen Partnern an.

Gerade läuft ein neuer Stresstest der Europäischen Bankenaufsicht in die heiße Phase. Doch schon jetzt stehen Namen wie Monte dei Paschi di Siena abermals ganz oben auf der Sorgenliste der Finanzwelt. Eine akute Rettungsaktion scheint nötig.

Folgen Sie Arvid Kaiser auf twitter

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung