Hypoport-Gründer Ronald Slabke Der Vater des Fintech-Hypes

Vor zwei Jahrzehnten schon hat Ronald Slabke begonnen, eine digitale Plattform für Dienstleistungen rund um Vermögen zu bauen, das börsennotierte Hypoport. Jetzt hat ihn die Unternehmensgruppe zum Milliardär befördert – und der Chef will alles neu machen.
Sein-Ding-Macher: Jahrelang interessierten sich Anleger kaum für Ronald Slabkes Unternehmen. Jetzt ist es fast unangreifbar.

Sein-Ding-Macher: Jahrelang interessierten sich Anleger kaum für Ronald Slabkes Unternehmen. Jetzt ist es fast unangreifbar.

Foto: 

Lena Giovanazzi für manager magazin

Weiterlesen mit

Wirtschaft verstehen. Mehr erreichen.

Exklusive Insider-Stories, Trends und Hintergründe.

Ihre Vorteile mit manager magazin+

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf manager-magazin.de

    Exklusive Recherchen der Redaktion und das Beste aus „The Economist“

  • Icon: Check

    Das manager magazin lesen

    als App und E-Paper – auf all ihren Geräten

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

    Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €