Landesbanken LBBW senkt Risiken und erhöht Gewinn

Deutschlands größte Landesbank kommt bei ihrem Umbau zur reinen Kundenbank voran: Gute Geschäfte mit Mittelständlern und Großkonzernen ließen den Vorsteuergewinn deutlich steigen. Gleichzeitig baute die Bank Milliarden im risikoreichen Kreditersatzgeschäft ab.
Landesbank Baden-Württemberg: Vom risikoreichen Kreditersatzgeschäft trennt sich die Bank schön langsam

Landesbank Baden-Württemberg: Vom risikoreichen Kreditersatzgeschäft trennt sich die Bank schön langsam

Foto: Thomas Kienzle/ AP

Stuttgart - Die LBBW hat dank guter Ergebnisse im ersten Halbjahr ihre Risiken weiter verringert. Wie Deutschlands größte Landesbank mitteilte, legte das Ergebnis vor Steuern um 34 Prozent auf 260 Millionen Euro zu. Unterm Strich standen 176 Millionen Euro (plus 6,7 Prozent).

"Nachdem die Restrukturierung weitestgehend abgeschlossen ist, richtet die LBBW alle Kraft auf das Kundengeschäft", erklärte LBBW-Chef Hans-Jörg Vetter.

Allein das risikoreiche Kreditersatzgeschäft sei auf 16 Milliarden Euro reduziert worden. Ende 2012 hatte es noch bei 22 Milliarden Euro gelegen. Die LBBW will weg von riskanten Geschäften an den Finanzmärkten und zur reinen Kundenbank werden. Wann die Risiken endgültig auf Null reduziert werden, ist nach Angaben eines Sprechers aber noch offen.

Keine konkrete Prognose für das Gesamtjahr

Ende 2009 hatte die EU-Kommission milliardenschwere Hilfen für die damals finanziell angeschlagene Landesbank gebilligt - im Gegenzug muss sich das Geldhaus auf sein Geschäft in der Region konzentrieren.

Im vergangenen Jahr hatte die LBBW 398 Millionen Euro Gewinn gemacht - nachdem sie 2011 mit 66 Millionen Euro erstmals seit drei Jahren wieder schwarze Zahlen geschrieben hatte.

Für das laufende Jahr erwartet das Geldhaus nach wie vor ein positives Ergebnis, bleibt aber weiterhin vorsichtig. Eine konkrete Prognose sei derzeit unter anderem wegen "der weiter bestehenden Unwägbarkeiten an den Finanzmärkten" nicht möglich.

wed/dpa-afx
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.