Nach diversen Skandalen Francesco De Ferrari soll Vermögensverwaltung der Credit Suisse führen

Die Credit Suisse besetzt eine ganze Reihe von Toppositionen im Konzern neu. Die wohl wichtigste: Francesco De Ferrari soll die Vermögensverwaltung in skandalfreie Zeiten führen.
Der Rückkehrer: Francesco De Ferrari hat bereits 17 Jahre bei der Credit Suisse gearbeitet und die Schweizer Großbank nach einem verlorenen Machtkampf zwischenzeitlich verlassen

Der Rückkehrer: Francesco De Ferrari hat bereits 17 Jahre bei der Credit Suisse gearbeitet und die Schweizer Großbank nach einem verlorenen Machtkampf zwischenzeitlich verlassen

Foto: JOEL CARRETT / imago images / AAP
rei/Reuters