BayernLB Ex-Vorstände weisen Vorwürfe von sich

Sie seien keine dummen Buben, sondern erfahrene Banker - die ehemalige Führungsspitze der BayernLB bestreitet vor Gericht alle Vorwürfe der Anklage. Die Staatsanwälte werfen den Ex-Vorständen vor, die Hypo Group Alpe Adria völlig überteuert gekauft und die Kontrolleure getäuscht zu haben.
Bestreitet den Untreue-Vorwurf: Der ehemalige BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky (rechts) mit seinen Anwälten am zweiten Prozesstag

Bestreitet den Untreue-Vorwurf: Der ehemalige BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky (rechts) mit seinen Anwälten am zweiten Prozesstag

Foto: Sven Hoppe/ dpa
rei/dpa