Swiss Re an DB-Tochter Abbey Life interessiert Deutscher Bank winkt Milliardenerlös

Der klammen Deutschen Bank winkt ein Milliardenerlös: Der schweizerische Rückversicherer Swiss Re ist Kreisen zufolge an einer Übernahme für die Deutsche-Bank-Tochter Abbey Life Assurance interessiert.
Von mm-newsdesk
Deutsche Bank-Chefs John Cryan (r) und Jürgen Fitschen: Cash ist King

Deutsche Bank-Chefs John Cryan (r) und Jürgen Fitschen: Cash ist King

Foto: Arne Dedert/ dpa

Swiss Re und die britische Legal & General gehörten zu den Bietern für die Tochtergesellschaft der Deutschen Bank , berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf eine mit der Sache betraute Person. Ein weiterer möglicher Bieter sei Phoenix Group Holdings. Ein Verkaufspreis von rund einer Milliarde Britische Pfund sei möglich. Die Deutsche Bank wolle bis Ende der laufenden Woche Angebote entgegennehmen. Alle vier Firmen hätten einen Kommentar dazu abgelehnt.

Die Deutsche Bank kann das Geld aus dem möglichen Verkauf gut gebrauchen, da sich der geplante Börsengang der Tochter Postbank weiter in die Zukunft verschieben dürfte. Bereits am Vortag hatte die Aktie der Deutschen Bank knapp 10 Prozent zugelegt. Unter anderem hatte die Bilanz der US-Bank JPMorgan sowie der Bankenrettungsfonds für italienische Banken für Optimismus im Bankensektor gesorgt.

la/dpa

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.