Montag, 1. Juni 2020

Konflikt mit Konzernchef Sewing Digitalchef verlässt Deutsche Bank

Digitalisierungsluft nach oben: Zentrale der Deutschen Bank.
Michael Probst/ AP
Digitalisierungsluft nach oben: Zentrale der Deutschen Bank.

Die Deutsche Bank verliert ihren wohl renommiertesten Digital-Experten: Markus Pertlwieser, zuletzt Digitalvorstand des Privat- und Firmenkundengeschäfts, wird das Geldhaus nach Informationen des manager magazins in Kürze verlassen.

Die Personalie wirft ein Schlaglicht auf den schwierigen Umbau etablierter Banken zu digitalen Dienstleistern. Pertlwieser hatte intern wie öffentlich propagiert, Banken müssten sich zu Plattformen weiterentwickeln, die ihren Kunden künftig mehr als reine Services rund ums Geld anböten. Dies sei nötig, um den

Digitalisiert künftig woanders: Markus Pertlwieser.
Deutsche Bank
Digitalisiert künftig woanders: Markus Pertlwieser.

Ertragsschwund der großen Banken zu stoppen. Mit dieser Maxime hatte die Bank den ehemaligen Partner der Unternehmensberatung McKinsey öffentlich auch als digitalen Vordenker positioniert. Konkret hatte Pertlwieser etwa Angebote wie die App Yunar, mit der man Bonuskarten verwalten kann, oder die Plattform Zinsmarkt, mit der Deutsche-Bank-Kunden von höheren Einlagenzinsen bei anderen Anbietern profitieren können, angestoßen. Auch wollte er die Direktbank Norisbank wiederbeleben und zu einer Online-Bank ausbauen.

Dem Vorwärtsdrang Pertlwiesers hatte Konzernchef Christian Sewing aber zuletzt Grenzen gesetzt. Im Geschäft mit den Kleinkunden solle bei der Deutschen Bank die Digitalisierung künftig vornehmlich dafür eingesetzt werden, Kosten zu drücken, heißt es. Bislang bündelt die Deutsche Bank ihr Geschäft mit Privatkunden in der DB Privat- und Firmenkunden AG, in der Pertlwieser im Vorstand sitzt. In den kommenden Tagen wird diese Aktiengesellschaft aufgelöst und in den Bankkonzern integriert.

Die Deutsche Bank wollte die Informationen nicht kommentieren.

© manager magazin 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung