Berichte über Kapitalerhöhung und möglichen Sparten-Börsengang Cryan spricht offenbar mit Dax-Größen und Wall-Street-Banken über Kapitalerhöhung

Will die Deutsche Bank das Vertrauen der Märkte zurückgewinnen, muss sie ihre Kapitaldecke stärken. John Cryan lehnte eine Kapitalerhöhung zuletzt ab. Doch Dax-Konzerne würden der Bank beispringen und auch Wall-Street-Häuser wären im Boot, heißt es. Zugleich kursieren Gerüchte über einen Börsengang.
John Cryan: Sogar einen Börsengang der Vermögensverwaltungssparte soll der Chef der Deutschen Bank erwägen, um mit den Erlösen die Kapitaldecke aufzupolstern

John Cryan: Sogar einen Börsengang der Vermögensverwaltungssparte soll der Chef der Deutschen Bank erwägen, um mit den Erlösen die Kapitaldecke aufzupolstern

Foto: DANIEL ROLAND/ AFP
Sanierung des wichtigsten deutschen Geldhauses: Wer die Deutsche Bank retten will
Foto: Fredrik von Erichsen/ dpa
Fotostrecke

Sanierung des wichtigsten deutschen Geldhauses: Wer die Deutsche Bank retten will

Icon: Manager Magazin
manager-magazin.de / Wochit