Dienstag, 25. Juni 2019

Kerngeschäft Firmenkunden Commerzbank und die Digitalisierung - ein Trauerspiel in fünf Akten

Commerzbank-Zentrale in Frankfurt

2. Teil: 3. Akt - Ein beispielloser personeller Aderlass

Um Strategien nicht nur ankündigen, sondern auch umsetzen zu können, braucht es ein Mindestmaß an personeller Kontinuität. Stattdessen herrscht im Firmenkundengeschäft der Commerzbank - jedenfalls da, wo es um die Digitalisierung geht - offenbar ein ständiges Kommen und Gehen. Sehen Sie selber:

4. Akt - Glaubt der wichtigste Partner noch an die Commerzbank?

Erinnert sich noch jemand an die riesige Finanzierungsrunde für Traxpay im September 2014? Der "Main Incubator" trat damals als Lead Investor auf, allerdings nicht alleine, sondern mit einem gewichtigen Partner, der Software AG (hinter SAP der größte deutsche Software-Konzern). Arndt Zinnhardt, Finanzchef der Software AG, zog damals auch ins Investment-Komitee des "Main Incubators" ein. Inzwischen hat er das Gremium verlassen. Einen neuen Vertreter hat das Damstädter IT-Unternehmen nicht entsandt.

5. Akt - Was ist eigentlich aus dem Vorzeigeprojekt geworden?

Mit "Main Funders" wollte die Commerzbank das Kreditgeschäft für mittelständische Unternehmen revolutionieren. Statt die Darlehen selber zu vergeben, soll "Main Funders" als Plattform dienen, über die Geschäftskunden mit institutionellen Fremdkapitalgebern zusammengebracht werden. Seit dem Start im Frühjahr vergangenen Jahres hat man von "Main Funders"allerdings nicht mehr viel gehört. Auf Nachfrage teilt die Commerzbank nun mit: "Bei der Main-Funders-Plattform haben wir die Erfahrung gemacht, dass bislang nicht immer alle Risikoprofile von Kreditnehmern auch passend zu den Renditeerwartungen von Investoren sind. Wir beobachten jedoch die weitere Entwicklung sehr aufmerksam und bitten zugleich um Verständnis, dass wir keine Zahlen zu dieser Plattform veröffentlichen."

Der Text erschien zuerst bei unserem Inhalte-Partner finanz-szene.de. Eine Übersicht über unsere Inhalte-Partner finden Sie hier.

Seite 2 von 2

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung