Sonntag, 22. September 2019

Roland Boekhout wird Commerzbank-Firmenkundenchef Commerzbank holt sich Manager von der ING

Roland Boekhout

ING-Manager Roland Boekhout wird Firmenkundenchef der Commerzbank. Der Aufsichtsrat wird dies nach Informationen des manager magazin an diesem Donnerstag beschließen. Damit wird die Nachfolge von Michael Reuther später geregelt als ursprünglich geplant. Gespräche mit dem Konkurrenten Deutsche Bank über eine Fusion hatten die Neubesetzung dieser Position verzögert.

Der 56-jährige Boekhout kennt den deutschen Bankenmarkt. Er war von 2010 bis 2017 Chef der ING-Deutschlandtochter. Unter seine Ägide ist das Geldhaus, das einst als ING Diba hier zu Lande firmierte, im größeren Stile ins deutsche Firmenkundengeschäft eingestiegen. Zuletzt war der Niederländer bei der ING-Gruppe für das Bankgeschäft in Benelux zuständig.

Branchenkenner spekulieren, dass die Commerzbank sich einen Boekhout in den Vorstand holt, um sich zu verstärken und einen potenziellen Nachfolger für Commerzbank-Chef Martin Zielke (56) zu holen. Dieser war zuletzt in die in die Kritik im Zuge der Fusionsgepräche mit der Deutschen Bank in die Kritik geraten - dass er sich zu sehr auf diese Option festgelegt habe. Die Deutsche Bank erteilte dem Zusammengehen mit dem Konkurrenzen eine Absage.

Finanzkreisen zufolge haben die ING und auch die italienische Unicredit Interesse an einer Übernahme der Commerzbank. Es soll bereits Gespräche mit der Bundesregierung gegeben haben, die einen Anteil von 15 Prozent an der Commerzbank hält.

Michael Reuther hatte vor gut sieben Monaten angekündigt, seinen zum Ende September auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Reuther hatte ursprünglich die Investmentbanksparte geleitet, die 2016 mit der Mittelstandsbank zusammengelegt worden war.

Das Firmenkundengeschäft, einst ein zuverlässiger Ertragsbringer der Commerzbank, schwächelt inzwischen massiv. Im vergangenen Jahr fiel der Gewinn vor Steuern um fast ein Viertel auf 614 Millionen Euro - eine Folge des harten Wettbewerbs um deutsche Unternehmen.

Finanzkreisen zufolge hatte die Commerzbank Börsen-Chart zeigen zwischenzeitlich auch eine interne Nachfolgelösung für Reuther erwogen. Zu den Kandidaten zählte Roland Böhm. Er verantwortet als Bereichsvorstand das Auslandsgeschäft der Firmenkundensparte. Aus dem Umfeld des Aufsichtsrates hieß es allerdings, man gebe einer externen Lösung den Vorzug, vor allem wenn man ein Großkaliber wie Boekhout anheuern könne. Die ING gehört in Deutschland zu den erfolgsreichsten Banken, die Grundlage dafür hat Boekhout gelegt.

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung