Mittwoch, 19. Februar 2020

China diskutiert dieses Skandal-Video Bank versohlt Mitarbeitern den Hintern

"Warum hast du heute so schlecht abgeschnitten?", fragt der Trainer - und haut zu
YouTube / Peoples Daily
"Warum hast du heute so schlecht abgeschnitten?", fragt der Trainer - und haut zu

"Macht eure Gesäße bereit." Ein Video, das zeigen soll, wie acht Mitarbeitern einer chinesischen Bank der Hintern versohlt wird, hat in China eine Welle der Empörung ausgelöst. Der Film sei am Samstag bei einer Fortbildung für Mitarbeiter der Shanxi Rural Credit Cooperatives Union aufgenommen worden, berichtet die "South China Morning Post", der Mann mit dem Stock sei Trainer einer Führungsakademie. Anderen Mitarbeitern, die seinen Anforderungen nicht entsprochen hätten, sei bei der Veranstaltung der Kopf geschoren worden.

Mindestens zwei Führungskräfte der Bank sollen ob des Skandals bereits ihre Jobs verloren haben, berichten "South China Morning Post" und "People's Daily", die den Film zuerst veröffentlicht hatte, weiter. Auch stehe eine finanzielle Kompensation der geschlagenen Mitarbeiter im Raum.

Der Trainer selbst, Jiang Yang, habe sich mittlerweile entschuldigt, zitiert die "Morning Post" aus der "Beijing Times": Das Versohlen des Gesäßes sei zwar "eine der effektivsten Möglichkeiten, das Bewusstsein zu erweitern" - ihm sei allerdings auch klar, dass nicht jeder einverstanden mit seinen Methoden sei. Das Ziel seines Kurses sei es, das Denken der Schüler zu verbessern und sie zu noch stärkerem Wettbewerbsdenken zu ermuntern.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung