Sonntag, 21. April 2019

Aldi, Shell, Tchibo ... Hier können Sie bald mit Apple Pay bezahlen

Mobil Bezahlen: Partnerbanken für Apple Pay stehen fest.
SPIEGEL ONLINE
Mobil Bezahlen: Partnerbanken für Apple Pay stehen fest.

Nur wenige Tage nach der Präsentation der aktuellen Quartalszahlen benennt Apple für seinen Bezahldienst Apple Pay Partnerbanken in Deutschland, die den Dienst mittragen. Das geht aus der Website des Konzerns hervor, berichtet Heise Online. Auch die Zahl der Geschäfte und Anbieter, in denen Nutzer mit dem Service zahlen können, füllt sich allmählich. Der Dienst sieht vor, dass Nutzer mit ihrem iPhone per Fingerabdruck oder Gesichtsscan zahlen können.

Bei den Banken mit dabei sind hierzulande unter anderen die Comdirect, Deutsche Bank, Visa, Mastercard, Maestro, American Express, Hypovereinsbank aber auch die Direktbank N26 und der Wirecard-Ableger boon.

Zu den Geschäften, bei denen mit Apple Pay bezahlt werden kann, gehören zudem Aldi Nord und Süd, Lidl, Netto, Kaufland, Real, Galeria Kaufhof, DM, Aral, Shell, Tchibo, Saturn, H&M, Zara, Adidas und O2. dazu kommen noch weitere Anbieter wie Zalando, Flixbus, Mytaxi, Ryanair und Hotels.com bei denen per App oder auf der Website mit dem Dienst bezahlt werden kann.

In den USA wurde Apple Pay bereits vor rund vier Jahren eingeführt. Im Juni startete Konkurrent Google hierzulande seinen Dienst Google Pay, das auch mit Paypal funktioniert.

akn

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung