mm-Grafik Ein Börsenneuling drängt unter die zehn wertvollsten Unternehmen der Welt

Vier Tech-Konzerne dominieren die Rangliste der nach Börsenwert größten Unternehmen der Welt. Dank immer neuer Rekordkurse spielt Apple dabei längst in einer eigenen Liga. Am anderen Ende der Rangliste hat ein Neuling gute Aufstiegsmöglichkeiten.

Hamburg - Im September hat Alibaba  den weltgrößten Börsengang hingelegt; mittlerweile gehört der Onlinehändler als einzige chinesische Firma zu den zehn nach Börsenwert teuersten Unternehmen. Wie die Grafik von Statista  zeigt, waren alle Alibaba-Aktien am 19. November zusammen knapp 268 Milliarden Dollar wert. Nach einigen starken Handelswochen hatten die Papiere des Unternehmens zuletzt mehr als zehn Prozent verloren - das neuntplatzierte Industrie-Urgestein General Electric  ist allerdings nach wie vor in Reichweite.

Dominiert wird die Rangliste von Tech-Unternehmen: Neben Apple  und Alibaba stehen Google  und Microsoft  im Olymp der börsennotierten Unternehmen. Der PC-Pionier aus Redmond hatte zwischenzeitlich sogar Exxon Mobil  von Platz zwei verdrängt, steht mittlerweile allerdings wieder auf dem Bronzerang.

Komplettiert wird die Rangliste von Warren Buffets Berkshire Hathaway , dem Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson , dem Finanzdienstleister Wells Fargo  und der Wal-Mart-Supermarktkette. 

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.