Luxusleben auf Bankkosten Ex-IWF-Chef Rato muss in Bankia-Affäre drei Millionen hinterlegen

Für Ex-IWF-Boss Rodrigo Rato wird es in Spanien eng. Als Beschuldigter muss er in der Finanzaffäre um die Pleite-Bank Bankia drei Millionen Euro aufbringen. Er ist aber nicht der Einzige, der im Visier der Justiz steht.
Ex-IWF-Boss Rodrigo Rato: Musste bei Gericht drei Millionen Euro hinterlegen

Ex-IWF-Boss Rodrigo Rato: Musste bei Gericht drei Millionen Euro hinterlegen

Foto: DANI POZO/ AFP
ts/jbe/dpa
Mehr lesen über