Bankenkrise in Italien EU setzt härtere Auflagen gegen Monte dei Paschi durch

Die drittgrößte italienische Bank Monte dei Paschi erhält milliardenschwere Hilfskredite - jedoch nur gegen härtere Auflagen. Sie muss frisches Geld bei Aktionären eintreiben und sich von Staatsanleihen trennen.
Monte-dei-Paschi-Zentrale in Siena: Strenge Auflagen der EU

Monte-dei-Paschi-Zentrale in Siena: Strenge Auflagen der EU

Foto: STEFANO RELLANDINI/ REUTERS
mahi/rtr
Mehr lesen über