Teileinstellung Oppenheim-Prozess wird abgespeckt

Der Sal. Oppenheim-Prozess wird in einem Teilaspekt vorläufig eingestellt. Das entschied die Strafkammer auf Antrag der Staatsanwaltschaft. Es geht um den Vorwurf, die ehemalige Bankführung habe der Arcandor-Großaktionärin Madeleine Schickedanz 2005 einen Kredit in Höhe von 380 Millionen Euro über eine Strohmanngesellschaft gewährt.
Rüge der Verteidigung zurückgewiesen: Die Richterin im Sal. Oppenheim-Prozess, Sabine Grobecker

Rüge der Verteidigung zurückgewiesen: Die Richterin im Sal. Oppenheim-Prozess, Sabine Grobecker

Foto: DPA