Libor-Skandal Deutsche Bank prüft Klage gegen Ex-Händler

Boni in Höhe von 80 Millionen Euro hat ein Händler der Deutschen Bank mit Zinsmanipulationen angehäuft - in einem Jahr. Jetzt will sich das Institut laut einem Bericht das Geld vom dem mittlerweile gefeuerten Mitarbeiter zurückholen.
Zentrale der Deutschen Bank: "Wir prüfen alle Optionen, auch rechtliche Schritte"

Zentrale der Deutschen Bank: "Wir prüfen alle Optionen, auch rechtliche Schritte"

Foto: A3399 Arne Dedert/ picture alliance / dpa
mahi/dpa/rtr