Monte dei Paschi Skandalbank bekommt Milliardeninfusion

Die italienische Notenbank eilt dem Traditions-Geldhaus Monte dei Paschi zu Hilfe. In Kürze werde bei dem Institut mit Sitz in Siena eine Milliardensumme eingehen, sagte Verwaltungsratschef Alessandro Profumo. Offenbar soll die Skandalbank um jeden Preis vor dem Exodus gerettet werden.
Gut abgeschirmtes Institut: Die Bank Monte dei Paschi hat ihre Schieflage auch einer mutmaßlich überteuerten Übernahme zu verdanken

Gut abgeschirmtes Institut: Die Bank Monte dei Paschi hat ihre Schieflage auch einer mutmaßlich überteuerten Übernahme zu verdanken

Foto: DPA
nis/rtr
Mehr lesen über