Libor-Skandal Deutsche Bank suspendiert fünf Händler

Der Bankenskandal um Zinsmanipulationen zieht weitere Kreise. Die Deutsche Bank beurlaubte wegen der Affäre Finanzkreisen zufolge erstmals auch Händler in Frankfurt. Insgesamt sind sieben Händler im Visier. In E-Mails machten sich am Betrug beteiligte Händler der UBS zudem über laxe Kontrollen lustig.
Zentrale der Deutschen Bank: Auch Händler in Frankfurt im Visier

Zentrale der Deutschen Bank: Auch Händler in Frankfurt im Visier

Foto: A3399 Arne Dedert/ picture alliance / dpa
la/reuters
Mehr lesen über