Quartalsbericht Morgan Stanley leidet unter Sondereffekten

Die US-Bank Morgan Stanley hat den Gewinn im operativen Geschäft dank höherer Einnahmen aus dem Wertpapierhandel gesteigert. Netto fällt im dritten Quartal jedoch ein Milliardenverlust an. Die Wall Street ist trotzdem zufrieden.
Zentrale von Morgan Stanley in New York: Die Bewertung der eigenen Schulden sorgt unter dem Strich für ein Minus im dritten Quartal

Zentrale von Morgan Stanley in New York: Die Bewertung der eigenen Schulden sorgt unter dem Strich für ein Minus im dritten Quartal

Foto: MARK LENNIHAN/ AP
mahi/rtr/dpa-afx
Mehr lesen über