EnBW-Skandal Ex-Morgan-Stanley-Chef entschuldigt sich

Der frühere Morgan-Stanley-Chef Dirk Notheis entschuldigt sich für sein Auftreten im teuren EnBW-Deal des Landes Baden-Württemberg. Zugleich geht die Bank zum Gegenangriff über. Die Investmentbanker werfen dem Rechnungshof, der ihre Arbeit als Farce bezeichnete, Inkompetenz vor.
Dirk Notheis, Ex-Deutschland-Chef der Investmentbank Morgan Stanley: Entschuldigung für "unangemessene und unprofessionelle Sprache"

Dirk Notheis, Ex-Deutschland-Chef der Investmentbank Morgan Stanley: Entschuldigung für "unangemessene und unprofessionelle Sprache"

Foto: Franziska Kraufmann/ dpa
kst/ak/dpa-afx/dapd