Milliarden-Staatshilfe Bankia wird Spaniens HRE

Früher war sie ein Vorzeigeinstitut, heute ist sie ein Milliardenloch für den spanischen Staat: Die Großsparkasse Bankia braucht wenigstens neun Milliarden Euro Steuergeld, um nicht zu kollabieren. Spaniens Finanzszene nimmt die Summe achselzuckend zu Kenntnis.
Problembank Bankia: Spanien muss neun Milliarden Euro wegen fauler Kredite in das schlingernde Geldhaus pumpen

Problembank Bankia: Spanien muss neun Milliarden Euro wegen fauler Kredite in das schlingernde Geldhaus pumpen

Foto: SERGIO PEREZ/ REUTERS
kst/rtr