Steuerhinterziehung belastet Julius Bär kassiert Ziele nach Gewinneinbruch

Die Schweizer Bank Julius Bär kommen Geschäfte mit Steuersündern teuer zu stehen. Nach einer Millionenbuße in Deutschland stellt sich der größte börsennotierte Vermögensverwalter des Landes auch auf eine Strafe in den USA ein. Die Aktie gibt kräftig nach.
Boris Collardi: Im Steuerstreit mit den USA stellt sich der Chef der Bank Julius Bär auf einen millionenschweren Vergleich mit den US-Behörden ein. Bislang hat die Privatbank aber noch keine Rückstellungen gebildet

Boris Collardi: Im Steuerstreit mit den USA stellt sich der Chef der Bank Julius Bär auf einen millionenschweren Vergleich mit den US-Behörden ein. Bislang hat die Privatbank aber noch keine Rückstellungen gebildet

Foto: AP
rei/reuters
Mehr lesen über Verwandte Artikel