Bankas Snoras Litauische Bank wird notverstaatlicht

Das drittgrößte Finanzinstitut Litauens ist überraschend vom Staat übernommen worden. Die Bankas Snoras sei in kriminelle Geschäfte verwickelt und soll aufgeteilt werden. Snoras zählte zu den ersten neu gegründeten Banken nach dem Zerfall der Sowjetunion.
Panorama von Vilnius: "Mögliche kriminelle Aktivitäten in Bezug auf die Vermögenswerte der Bank"

Panorama von Vilnius: "Mögliche kriminelle Aktivitäten in Bezug auf die Vermögenswerte der Bank"

Foto: DDP
ak/dpa-afx
Mehr lesen über