Euro-Krise Russlands Banken wittern ihre Chance

Es riecht nicht nach Mega-Deals oder großen Übernahmen - dennoch reagieren Russlands Banken auf die europäische Finanzkrise. Mit Investitionen in Ost-Europa versuchen sie, Chancen zu nutzen: Vor allem die boomende Türkei und Polen sind für russische Kapitalgeber wie die Sberbank interessant.
Von Markus Gärtner
Sberbank-Zentrale in Moskau: Russlands Banken reagieren mit Investitionen in Ost-Europa auf die Finanzkrise

Sberbank-Zentrale in Moskau: Russlands Banken reagieren mit Investitionen in Ost-Europa auf die Finanzkrise

Foto: � Denis Sinyakov / Reuters/ REUTERS