Deutsche Bank Ackermann kritisiert Rekapitalisierungspläne

Sowohl die EU als auch die Bundesregierung dringen derzeit auf eine Rekapitalisierung der europäischen Banken. Bei den Instituten stößt die Idee allerdings auf wenig Gegenliebe: Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann will sich vehement dagegen wehren.
Deutsche-Bank-Chef Ackermann: "Nicht die Kapitalausstattung der Banken ist das Problem, sondern die Tatsache, dass Staatsanleihen ihren Status als risikofreie Aktiva verloren haben"

Deutsche-Bank-Chef Ackermann: "Nicht die Kapitalausstattung der Banken ist das Problem, sondern die Tatsache, dass Staatsanleihen ihren Status als risikofreie Aktiva verloren haben"

Foto: dapd
mg/dpa-afx