HGAA-Debakel BayernLB verklagt Ex-Vorstände

Die BayernLB will ihren kompletten ehemaligen Vorstand auf Schadensersatz verklagen. Die Landesbank wirft den Managern grobe Pflichtverletzung im Zusammenhang mit dem milliardenschweren Kauf der österreichischen HGAA vor. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor bereits Anklage erhoben.
BayernLB-Zentrale in München: Rund 200 Millionen Euro Schadensersatz will die Bank von den Ex-Vorständen

BayernLB-Zentrale in München: Rund 200 Millionen Euro Schadensersatz will die Bank von den Ex-Vorständen

Foto: Andreas Gebert/ dpa
mg/dapd/dpa