Hamburg-Mannheimer Versicherung setzte Sex-Party von Steuer ab

Die Affäre um die Sex-Party für Versicherungsvertreter der Hamburg-Mannheimer ist um ein pikantes Detail reicher. Laut einem Bericht sind die Kosten für die Sex-Sause in Budapest von der Steuer abgesetzt worden - als Betriebsausgabe. Nun will der Mutterkonzern Ergo die Sache bereinigen.
Gellert-Therme in Budapest: Die Sex-Sause für die Versicherungsvertreter der Hamburg-Mannheimer wurde als Betriebsausgabe behandelt

Gellert-Therme in Budapest: Die Sex-Sause für die Versicherungsvertreter der Hamburg-Mannheimer wurde als Betriebsausgabe behandelt

Foto: VIRGINIA MAYO/ ASSOCIATED PRESS
wed/dpa-afx
Mehr lesen über