Gewinnsprung Commerzbank meldet Milliardengewinn

Die Commerzbank ist mit einem deutlichen Gewinnsprung ins neue Jahr gestartet. Mit der vorzeitigen Veröffentlichung vorläufiger Zahlen hebt das Institut kurz vor der Hauptversammlung die Stimmung der Aktionäre. Die Aktie des teilverstaatlichten Instituts erobert die Dax-Spitze.
Guter Start: Die Commerzbank hat zu Jahresbeginn einen Milliardengewinn erzielt

Guter Start: Die Commerzbank hat zu Jahresbeginn einen Milliardengewinn erzielt

Foto: dapd

Frankfurt am Main - Im ersten Quartal stand ein Nettogewinn von rund einer Milliarde Euro (Vorjahreszeitraum: 708 Millionen) zu Buche, wie die Commerzbank am Montag auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte.

Dabei habe eine deutlich gesunkene Risikovorsorge geholfen. Alle Segmente der Kernbank hätten in den ersten drei Monaten positiv abgeschlossen.

Die Commerzbank-Aktie legte nach der Mitteilung deutlich zu und verteuerte sich um gut drei Prozent auf 4,43 Euro.

Der vollständige Quartalsbericht wird am Freitag mit der Hauptversammlung erwartet. Die Commerzbank ist gerade dabei, einen Großteil der milliardenschweren Staatshilfen zurückzuzahlen.

cr/dpa/reuters

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.