US-Immobiliensektor Heiße Wetten der Deutschen Bank

In der US-Immobilienkrise hat die Deutsche Bank offenbar mehr Geld verloren als bislang bekannt. Mit Wetten auf die Marktentwicklung hätte das Institut allein im Jahr 2007 4,5 Milliarden Dollar verzockt. Dabei hätten eigene Händler Investmentbanking-Chef Anshu Jain zuvor noch vor dessen Optimismus gewarnt.
Teure Fehleinschätzung: Investmentbanking-Chef Anshu Jain von der Deutschen Bank schätzte seinerzeit den US-Immobilienmarkt offenbar viel zu optimistisch ein. Das Institut verlor mit seinen Wetten auf den Markt Milliarden

Teure Fehleinschätzung: Investmentbanking-Chef Anshu Jain von der Deutschen Bank schätzte seinerzeit den US-Immobilienmarkt offenbar viel zu optimistisch ein. Das Institut verlor mit seinen Wetten auf den Markt Milliarden

Foto: Arne Dedert/ picture alliance / dpa
Rei/dapd
Mehr lesen über