Deutsche Bank Ärger in London und Seoul

Die Deutsche Bank hat in Großbritannien und Südkorea Ärger mit den Behörden. Die Londoner Finanzaufsichtsbehörde verurteilte den Konzern wegen ihrer Kreditvergaberichtlinie zu einer Strafzahlung in Millionenhöhe. Und in Südkorea darf das Geldhaus vorerst keine Derivate mehr handeln.
Deutsche Bank: Deutschlands größte Bank muss eine Million Euro an die britische Finanzaufsichtsbehörde zahlen

Deutsche Bank: Deutschlands größte Bank muss eine Million Euro an die britische Finanzaufsichtsbehörde zahlen

dapd
mg/dpa-afx/rtr
Mehr lesen über
Verwandte Artikel