Deutsche Bank Ackermann lässt 2010 für Rekordträume sausen

Zehn Milliarden Euro Gewinn im Jahr 2011: Um dieses Rekordziel zu erreichen, packt Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann so viele Lasten wie möglich ins Schlussquartal 2010. Der Gewinn für das abgelaufene Quartal bleibt daher klar unter den Erwartungen - doch die Chance, 2011 zu glänzen, wächst.
Deutsche-Bank-Chef Ackermann: Sein Vertrag läuft noch bis 2013. Mit einem Zehn-Milliarden-Gewinn 2011 könnte der Schweizer kurz vor dem Abschied sein Meisterstück hinterlassen.

Deutsche-Bank-Chef Ackermann: Sein Vertrag läuft noch bis 2013. Mit einem Zehn-Milliarden-Gewinn 2011 könnte der Schweizer kurz vor dem Abschied sein Meisterstück hinterlassen.

Foto: Fredrik Von Erichsen/ dpa
Von Philipp Halstrick, Reuters
Mehr lesen über