Gericht lehnt Berufung ab Lokführer dürfen weiter streiken

Bahnkunden müssen sich auch in den nächsten Tagen auf Behinderungen durch den Lokführerstreik einrichten. Die Deutsche Bahn scheiterte nun auch im zweiten Anlauf, den Arbeitskampf mit juristischen Mitteln zu unterbinden.
Kein Zug in Sicht - für die nächsten Tage: Die Deutsche Bahn scheiterte nun auch in der Berufung gegen ein Urteil des Arbeitsgerichts, um den dritten Streik der Lokführer per Verfügung zu stoppen

Kein Zug in Sicht - für die nächsten Tage: Die Deutsche Bahn scheiterte nun auch in der Berufung gegen ein Urteil des Arbeitsgerichts, um den dritten Streik der Lokführer per Verfügung zu stoppen

Foto: Christoph Soeder / dpa
wed/dpa-afx