Ersatz für Harald Christ Axel-Springer-Mann Keese wird Karstadt-Kaufhof-Aufsichtsrat

Karstadt-Kaufhof-Eigner René Benko hat entschieden: Den scheidenden Aufsichtsrat Harald Christ soll mit Christoph Keese ein prominenter Kopf der deutschen Medienlandschaft ersetzen.
Christoph Keese

Christoph Keese

Foto: Martin Hoffmann / imago images / Hoffmann

René Benko (43), Eigentümer von Galeria Karstadt Kaufhof, setzt den gelernten Journalisten Christoph Keese (56) in den Aufsichtsrat seiner schlingernden Warenhauskette. Keese, offiziell Chef der Consultingtochter Hy von Axel Springer, ersetzt den Unternehmer und Teilzeitpolitiker Harald Christ (48), der sein Amt zum 20. August niedergelegt hat.

Christ, der im September zum Bundesschatzmeister der FDP gewählt worden ist, will damit "mögliche Interessenkonflikte vermeiden", wie es in einem Schreiben des Aufsichtsratschefs Wolfram Keil (53) heißt, das am Sonntag an die Mitglieder des Kontrollgremiums verschickt worden ist. Auch seine Position im Beirat der Signa Retail hat Christ bereits abgegeben.

Keese soll den Aufsichtsräten am 1. Oktober vorgestellt werden. Für den ehemaligen Chefredakteur der "Welt am Sonntag" ist es bereits der zweite Job, den er für Benko versieht. Keese ist zudem Beirat in der Signa Sports United, einer Plattform für Sporthandel, zu der Marken wie Fahrrad.de oder Bikester gehören, und die eigenen Angaben zufolge über rund vier Millionen aktive Kunden verfügt.

Galeria Karstadt Kaufhof befindet sich in der Insolvenz in Eigenverwaltung. Die Gläubiger verzichten auf Forderungen in Milliardenhöhe.

Zuletzt hatte der operative GKK-Chef Miguel Müllenbach (44) Optimismus verbreitet: "Ich bin zuversichtlich, dass wir uns schon im Oktober, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft, wieder ohne irgendwelche insolvenzrechtlichen Einschränkungen und damit schuldenfrei auf dem herausfordernden Spielfeld im Kampf um das Vertrauen der Kunden zurückmelden werden", schrieb er unlängst an die Mitarbeiter. Knapp 50 der insgesamt gut 170 Häuser werden im Zuge der Restrukturierung geschlossen.  

mhu
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.